Buch-Vorstellung

Dieses Buch wurde von einem unserer Mitglieder oder unserer “Schreibmaschine” eingestellt. Wir möchten dir das Buch vorgeschlagen.

Kennst du es schon? Wir freuen uns über deine Rezension / deine Meinung 🙂

Bis zur Schwelle
Ein Leben im Grenzbereich
Rezensionen:
0.00
Autobiografie
Infos kurz & knackig
Autorin / Autor
Genres
Autobiografie
Anzahl Seiten
464
Erscheinungsdatum
Mediensprachen
Deutsch
ISBN 13
9798861191661
Produktform
eBook, Gebundene Ausgabe, Taschenbuch - Softcover
Preise Deutschland
15,88
Preis für das E-Book
5,99€
Weitere Informationen
Klappentext

Als drittes Kind in eine gutbürgerliche Arztfamilie hineingeboren, berichtet der Autor von seinem Werdegang.
Anfangs distanziert, fast kalt, beschreibt er, was heutzutage noch immer stattfindet in unseren Familien, nämlich Kindesmisshandlung und Kindesmissbrauch.
Trotz der widrigen Lebensumstände seiner Vergangenheit beginnt er sich ein Leben aufzubauen. Der Verlust seiner Lebensgefährtin wird zum Auslöser für einen Suizidversuch. Nach langen inneren Kämpfen erkennt er, dass er ohne professionelle Hilfe seiner Todessehnsucht nachgeben wird. So entscheidet er sich für eine Therapie.

Dieses Buch beschreibt die Sichtweise des Autors, besitzt also keinerlei Anspruch auf Objektivität oder Wahrheit.

Lesermeinung(Therapeut – Joachim Pauli):
Die sehr intensiven und eindrücklichen Beschreibungen seines inneren Kampfes machen betroffen. Lebenswillen kämpft gegen Todessehnsucht. Allerdings macht sein Lebensweg auch Mut. Er zeigt auf, wie er sich langsam aber sicher ein neues Fundament erarbeitet, hin zu einem selbstbestimmten und erfüllten Leben.

Über die Urheberin / Urheber

Lestade ist 1970 in der Schweiz geboren. Schon früh begann er mit dem Schreiben und träumte davon, Menschen mit Geschichten zu berühren.
Wie so oft im Leben holt uns eine bewegte Vergangenheit ein. Alles, was wir erleben, befüllt sinnbildlich ein Glas, bis es voll ist.
Es kam der Tag, der alles veränderte. Das Erlebte suchte Lestade jede Nacht heim und sorgte dafür, dass er sich endlich in eine Therapie begab.
Seine Erfahrungen verarbeitet er eindrucksvoll in seiner 2024 erscheinenden Autografie »Bis zur Schwelle«. Sie handelt von Kindesmisshandlung/Missbrauch, Todessehnsucht und der Suche nach Liebe. Sein Debüt feiert Lestade mit »Verlustgewinn«, das im Jahr 2023 erscheint. Er schreibt Entwicklungsromane und Fantasy.



Hier könnte dein Buch aufleuchten. Werbe auf Kunstadresse. Das Bild zeigt eine leuchtende Glühbirne und einen Stift. Foto: Tierney via Adobe

Blogartikel

Consent Management Platform von Real Cookie Banner