Buch-Vorstellung

Dieses Buch wurde von einem unserer Mitglieder oder unserer “Schreibmaschine” eingestellt. Wir möchten dir das Buch vorgeschlagen.

Kennst du es schon? Wir freuen uns über deine Rezension / deine Meinung 🙂

Projekt Rhein
Eine Kurzdystopie
Rezensionen:
5.02
Science Fiction
Infos kurz & knackig
Autorin / Autor
Genres
Science Fiction
Anzahl Seiten
34
Erscheinungsdatum
Mediensprachen
Deutsch
ISBN 13
978-3-73921492-4
Produktform
Buch, eBook, Taschenbuch - Softcover
Preis für das E-Book
0,99€
Weitere Informationen
Klappentext

Deutschland, 2050, mit knapp über vierzig Grad einer der kühleren Sommertage. Leonidas liegt im Schatten seiner Maispflanzen, als ihm eine Einladung des Bundeskanzlers übermittelt wird. Es geht um den längst ausgetrockneten Rhein …

Eine dystopische Kurzgeschichte.

Über die Urheberin / Urheber

Ingo S. Anders – der Name ist Programm: Ingo schreibt anders.
Kurze Geschichten sammelte der Hamburger in seinem Debüt »Tobaksplitter«. Seine jüngste Publikation ist das ebook »Projekt Rhein« – eine dystopische Kurzgeschichte, die eine düstere Klimazukunft malt.
In seiner Freizeit entspannt Ingo sich beim Singen im kühlen Norden.

Mehr über Ingo auf https://ingoschreibtanders.blog/.



Bewertungen
Rezensionen
5.02
Zeige 1 – 2 von 2
Kurzweiliges Zukunfts-Szenario
5.0
·
Die klug ausgetüftelte Idee der Neubewässerung des Rheins ist gut verpackt in eine kurze Geschichte, in der der Europapräsident Leo (oder Leonidas, aber bitte nicht Siezen, das ist oldschool!) einer Reporterin und somit auch den Leser:innen den Horizont erweitert. Dieser dystopische Kurzr […]
1 Stimme
Die Gänsehaut des Schreckens hallt nach.
5.0
·
Rezensionstext: Screenshot einer 5-Sterne-Rezension zum Buch Projekt Rhein von Ingo S. Anders: "Ich bin durch ein Uni Projekt auf diese Kurzdystopie gestoßen und kann mich immer noch nicht entscheiden, ob ich schreien, weinen oder lachen soll. So viel Realismus und Dramatik. Die Figure […]
Screenshot einer 5-Sterne-Rezension zum Buch Projekt Rhein von Ingo S. Anders: "Ich bin durch ein Uni Projekt auf diese Kurzdystopie gestoßen und kann mich immer noch nicht entscheiden, ob ich schreien, weinen oder lachen soll. So viel Realismus und Dramatik. Die Figuren in aller Kürze mit genau der richtigen Menge an Details beschrieben. Die Sprachmelodie immer passend, die Katastrophen in der Katastrophe nachvollziehbar.... Die Gänsehaut des Schreckens hallt nach." Vielen, vielen Dank an Moma!  Über den Autor: Ingo S. Anders – der Name ist Programm: Ingo schreibt anders. Kurze Geschichten sammelte der Hamburger in seinem Debüt »Tobaksplitter«. Seine jüngste Publikation ist das ebook »Projekt Rhein« – eine dystopische Kurzgeschichte, die eine düstere Klimazukunft malt. In seiner Freizeit entspannt Ingo sich beim Singen.

Hier könnte dein Buch aufleuchten. Werbe auf Kunstadresse. Das Bild zeigt eine leuchtende Glühbirne und einen Stift. Foto: Tierney via Adobe
Beispiel-Buchhandlung Kunstadresse.de - Kunstadresse - Deine Adresse für Kunst & Kultur. Dies ist das Bild eines Beispieleintrags auf dem Portal Kunstadresse.de
Beispiel einer Inhabergeführten Buchhandlung
Einzelhandel, Buchhandel
Dortmund, Nordrhein-Westfalen 44135, Deutschland 4.72 KM

Blogartikel

Consent Management Platform von Real Cookie Banner